unsere Unterstützer - Logo-Collage

Wir danken unseren Unterstützern!

Unser herzlicher Dank gilt all den Unterstützern des Projekts IRMGARD, durch deren Spende wir es geschafft haben, die Entwicklung der App sowie die ersten 9 Level zu realisieren. Damit haben wir gemeinsam den Grundstein geschaffen, auf dem wir nun bereits mit neuen Inhalten aufbauen.

Möglich gemacht haben dies:

  • die Veolia Stiftung
  • die Königsdruck GmbH
  • der Lions Distrikt Rheinland-Nord
  • die Deutsche Telekom
  • die ProCent Initiative der Mitarbeiter der Daimler AG
  • die Bayer Healthcare Foundation
  • die Randstadt Stiftung, die ganze 3 Level finanzierte
  • und darüber hinaus viele private Spenden, die uns über Plattformen wie betterplace.org oder gooding.de erreicht haben

Wir sagen DANKE!

Gerne können Sie uns dabei unterstützen, die Alphabetisierung von gering literalisierten Erwachsenen mittels unserer App weiter voran zu bringen. Reden Sie darüber und teilen Sie die App IRMGARD mit Menschen, die diese brauchen.

Darüber hinaus suchen wir Institutionen, die zusammen mit uns und ihren Lernenden weitere App-Inhalte entwickeln.

Wir freuen uns auch weiterhin über jeden finanziellen Beitrag zu diesem wichtigen Projekt. Sie finden hier alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten unser Projekt zu unterstützen.

Viele haben uns geholfen.
Vielen lieben Dank dafür.
Wir haben die Hilfe bekommen für die App IRMGARD.
Mit der Hilfe konnten wir die App entwickeln.
Und wir konnten die ersten 9 Level machen.
Jetzt können wir neue Inhalte machen.

Geholfen haben uns:

  • die Veolia Stiftung
  • die Königsdruck GmbH
  • der Lions Distrikt Rheinland-Nord
  • die Deutsche Telekom
  • die ProCent Initiative der Mitarbeiter der Daimler AG
  • die Bayer Healthcare Foundation
  • die Randstadt Stiftung, die ganze 3 Level finanzierte
  • und viele Spenden von privaten Personen. Die Spenden kamen über Plattformen im Internet. Zum Beispiel: betterplace.org oder gooding.de.

Wir sagen DANKE!

Gerne können Sie uns auch helfen.

  • Sie können anderen Menschen von der App erzählen.
    Sie können Menschen die App zeigen.
  • Wir suchen auch Partner.
    Partner sind zum Beispiel Schulen.
    Die Partner und ihre Lernenden sollen mit uns neue Inhalte für die App machen.
  • Wir brauchen auch weiterhin Geld für unser Projekt.
    Menschen können uns Geld geben.
    Alle Möglichkeiten stehen hier.